Zitate

Konfuzius

 

Ein wahrhaft großer Mensch verliert nie die Einfachheit eines Kindes.

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.

Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.

Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.

Der Mensch, der schreit, wird zwar gehört, aber seine Worte werden vergessen - der ruhige Mensch braucht gar nicht zu reden, seine Taten sprechen für sich selbst.

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmung, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.

Das Wasser haftet nicht an den Bergen, die Rache nicht an einem grossen Herzen

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Die Lebensspanne ist dieselbe,ob man sie lachend oder weinend verbringt.

Wer nur zurück schaut, kann nicht sehen,was auf ihm zukommt.

Nimm dir nicht den zum Freunde,der dir nicht ebenbürtig ist.


Das Leben an einem Ort ist erst dann schön,wenn die Menschen ein gutes Verhältnis
zu einander haben.

 

Wer ständig glücklich sein möchte,muss sich oft verändern.

Wohin du auch gehst,geh mit deinem ganzen Herzen.

Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht,ist es sinnlos, miteinander Pläne
zu schmieden.



 

Lao-tse

 

Andere beherrschen erfordert Kraft. Sich selbst beherrschen fordert Stärke.

Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, um das Leben zu gewinnen, und nicht, dass man das Leben benutzt, um die Dinge zu gewinnen.

Ich habe drei Schätze, die ich hüte und hege. Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut. Nur der Liebende ist mutig, nur der Genügsame ist großzügig, nur der Demütige ist fähig zu herrschen.

Reich ist, wer weiß, dass er genug hat.

Reisen ist besonders schön, wenn man nicht weiß, wohin es geht. Aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt.

Verantwortlich ist man nicht nur, für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.

Die Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus.

Neben der edlen Kunst, etwas zu erledigen, gibt es die nicht minder edle, Dinge ungetan zu lassen. Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit.

Wer nicht genügend vertraut, wird kein Vertrauen finden.

Das Böse lebt nicht in der Welt der Menschen.
Es lebt allein im Menschen.

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!